×
Menü

Rettungswesten

Eine Rettungsweste hält deinen Kopf sicher über Wasser

Da du in dieser Kategorie gelandet bist, suchst du vermutlich etwas mehr Sicherheit für dich und/oder deine Liebsten. Sicherheit im Wasser ist extrem wichtig und das Tragen der passenden Rettungsweste (oftmals auch als Rettungsjacke bezeichnet) kann sich manchmal als Frage zwischen Leben und Tod erweisen.

Im Gegensatz zu einer Schwimmhilfe (Schwimmweste) oder Prallschutzweste ist die Rettungsweste so konzipiert, dass sie dich auch noch sicher über Wasser hält, wenn du bei einem Sturz oder Unfall dein Bewusstsein verloren hast. Wenn es um die Unterschiede von Sicherheitswesten geht, muss ganz klar hervorgehoben werden: Eine Rettungsweste garantiert die höchste Sicherheit!

Eine hochwertige Rettungsweste besitzt zwei getrennte Luftkammern, die normalerweise mit reißfestem Nylon-Gewebe überzogen sind. Manche Modelle haben nur eine Luftkammer, wir empfehlen aber Westen mit zwei Luftkammern, da diese eindeutig mehr Sicherheit bieten.

Der größte (optische und funktionelle) Unterschied zwischen einer Rettungsweste und einer herkömmlichen Auftriebsweste (Schwimmhilfe, Schwimmweste, Prallschutzweste usw.) ist der Kragen. Die meisten "echten" Rettungswesten besitzen einen Schwimmkragen, der den Kopf hinten und seitlich unterstützt und so dein Gesicht aus dem Wasser hebt. Und das zu jeder Zeit, selbst wenn du ohnmächtig sein solltest.

Manche bevorzugen eine aufblasbare Rettungsweste

Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, um eine aufblasbare Rettungsweste benutzen zu dürfen. Zusätzlich empfehlen wir diese nur zu verwenden, wenn du gut schwimmen kannst – vor allem, wenn ein Modell gewählt wird, das sich nicht automatisch aktiviert, sobald es mit Wasser in Berührung kommt.

Es ist nachgewiesen, dass Kinder, deren Eltern selbst keine Rettungsjacken verwenden, viel seltener eine passende Kinderrettungsweste tragen. Der beste Weg, damit dein Kind eine Rettungsweste tragen "will" und somit im Wasser gut geschützt ist, besteht darin, mit gutem Beispiel voran zu gehen und selbst eine geeignete Weste anzuziehen.

Rettungswesten müssen zertifiziert sein!

Alle Produkte in dieser Kategorie sind gem. ISO 12402-4 zertifiziert und daher als Rettungswesten zugelassen.

Die Rettungswesten der Leistungsklasse 100N in dieser Kategorie können in Binnengewässern und Küstenbereichen verwendet werden. Diese Westen erfüllen die Mindestanforderungen für Rettungswesten und garantieren dem Benutzer einen Auftrieb von 10 kg (das entspricht 100 Newton). 100N-Produkte eignen sich für Wassersportarten, wie Kayak, Kanu oder Wasserski und können sowohl von Erwachsenen, als auch ganz besonders gut von Kindern getragen werden.

Der Vorteil einer 100N Rettungsweste ist, dass sie immer noch sehr leicht ist und viel Bewegungsfreiheit zulässt.

SkatePro