MENÜ
×

Kompression für Stunt Scooter

  Filter
Marken
Compression-Typ
Clamp-Innendurchmesser
Bar-Innendurchmesser
Starnut

Warum ist eine Scooter Kompression wichtig?

Hier findet man Scooter Kompression Kits, Kompressionsschrauben und Kompression Umbausätze.

Eine integrierte Scooter Kompression sorgt dafür, dass die Fork im Headtube fixiert ist. Eine Stunt-Scooter-Kompression ist auch sehr wichtig in einen Scooter-Setup um Spiel oder wackeln in der Fork zu verhindern.

Welche Scooter-Kompression man verwendet, hängt meistens ab von:

  • Die Kompatibilität mit Fork und Bar
  • Persönliche Präferenz und Fahrstil

Denke daran, eine Scooter-Kompression zu wählen, die mit deinen Scooter Teilen passt.

Welche Scooter Kompression soll man wählen?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist, welche Scooter Kompression sollte ich fahren?

Alle Scooter Kompressionen haben Vor- und Nachteile. Wir werden versuchen, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Scooter Kompressionen zusammenzufassen. Hoffentlich fällt es dir dann einfacher eine Etscheidung bzgl. der nächsten Scooter Kompression zu treffen.

HIC SCOOTER KOMPRESSION

HIC ist eine Kurzform für versteckte integrierte Kompression. HIC war das erste spezifische Kompressionssystem auf dem Markt und es fuktioniert wirklich gut. HIC hat ein reguläres Lenkrohr mit einer Kompressionskappe und Schraube, die in eine Sternmutter geschraubt wird, die die Fork verbindet. Wie der Name schon sagt, sind die HIC-Kompressionen integriert und für das Auge verborgen. Das HIC- System wurde von RAD Scooter Parts erstellt.

Vorteile: Nicht so teuer im Vergleich zu anderen Scooter-Kompressionssystemen und relativ einfach in der Montage und Trennung zu arbeiten.

Nachteile: Ist nicht geeignet für Aluminium- oder Standar Bars und erfordert auch einen Schlitzschnitt, um die Bar an der Fork befestigen zu können. Diese Schnitte neigen dazu, dass sich die Bars biegen oder sogar reißen, wenn du hart fährst.

SCS SCOOTER KOMPRESSION

SCS ist eine Kurzbeschreibung für Standard Compression System. SCS ist ein sehr beliebtes Kompressionssystem und wird in fast allen Scooter Marken hergestellt. SCS Kompressionen sehen im Vergleich zu anderen leicht aus, da das Kompressionssystem darin integriert ist

SCS-Kompressionen haben vier Schrauben. Zwei um die Bar zu sichern und zwei um die Fork zu sichern.

Dieses Kompressionssystem ist nicht mit Bars die einen Schlitz haben kompatibel, es sei denn du hast einen Adapter.

Vorteile: Sehr langlebig und das stärkste Kompressionssystem auf dem Markt. Außerdem verleiht es deinem Scooter ein tolles Aussehen. Es ist kein Schlitz erforderlich, was bedeutet dass sich die Bar eher nicht biegt.

Nachteile: Es ist das schwerste Kompressionssystem auf dem Markt, auch wirtschaftlich. Möglicherweise benötigst du Headset Spacer, um die Installation ordnungsgemäß durchführen zu können.

ICS (ICS10)

ICS steht für Inverted Compression System. Dieses Kompressionssystem ist ein altes System, das einst für BMX-Setups verwendet wurde. Es heißt Inverted Compression System, weil die Schraube vertikal in die Fork geht und sich zu einer Sternmutter festzieht, die in der Bar installiert ist. Das ICS-System ist nur mit Standard Bars mit Schlitzschnitt kompatibel. Das ICS ist sehr leicht und kann mit Stahl- und Aluminium Bars verwendet werden.

Die Scooter-Marke Etic eintwickelte eine ICS-Erweiterung, ICS10. Der Unterschied bei ICS10 ist, dass ICS10 mit einer 10mm Schraube und einer Sternmutter geliefert wird, die das System stärker macht. Um ICS10 zu fahren, musst du sicherstellen, dass die Fork auf eine größere Kompressionsschraube passt.

Vorteile: Die ICS ist eine gute Wahl des Kompressionssystems beim Einstieg in den Thread. Es ist ein sehr leichtes System.

Nachteile: Die verwendete Sternmutter neigt dazu, schwach zu sein und sich beim schweren fahren zu biegen. Um diese zu installieren brauchst du in der Bar einen Schlitzschnitt, der den Scooter schwächt. ICS kann etwas schwierig zu installieren sein und du benötigst möglicherweise einen 11-Zoll langen Imbusschlüssel, um ihn festzuziehen oder zu lösen.

IHC

Internal Hidden Compression wurde von Blunt / Envy Scooters erfunden und ist eine leichtere Version des HIC. Im Gegensatz zu den meisten Kompressionssystemen ist IHC in die eigentliche Fork eingebaut, die ein Stück weniger zu montieren ist.

IHC-Systeme sind mit Aluminiumbars mit oversized Clamps und mit Standardbars mit einer Standard Clamp kompatibel.

Vorteile: IHC ist ein starkes und langlebiges Kompressionssystem mit einem tiefen Innensechskantkopf, wodurch es für den Fahrer unwahrscheinlicher wird, die Schraube herauszuziehen.

Nachteile: Die Fork ist etwas schwerer als Standard-Forks, wegen der internen eingebauten Kompression, aber immer noch leichter als oversized Bars auf HIC. Die Bar muss einen Schlitz haben, um die Clamp zu befestigen.