MENÜ
×

Rampen, Grind Rails & Zubehör

  Filter
Marken

Baue einen Skatepark mit deinen eigenen Skateboard Rampen und Grind Rails

Wer möchte als Kind, nicht seinen eigenen Skatepark haben, um jederzeit skaten zu können?

Mit den Skate-Rampen und Scooter-Rampen, die wir auf Lager haben, kann der Kindheitstraum, einen eigenen Skatepark zu haben, plötzlich Wirklichkeit werden. Wir haben sowohl Startrampen, Doppelrampen, Vierwege und Mini-Rampen, passend für Scooterfahrer und Skater. Aber ohne Grind Rails kann man es nicht wirklich als Skate Park bezeichnen und wir haben daher auch verschiedene Arten von Skate Rails, mit denen man Spaß haben kann. Es ist schön, coole Spots zu finden, um überall um dich herum skaten zu können, aber eine Heimbasis zu haben, wo du immer Hingehen kannst, ist etwas anderes. Du kannst dort skaten, wann immer du möchtest!

Scooter Rampen und Skateboard Rampen die du bewegen kannst

Die andere Sache an unseren Scooter Rampen, Skate Rampen und Grind Rails ist, dass sie leicht zu anderen Orten zu transportieren sind. Wenn du deinen Skatepark anders einrichten willst, kannst du es selbst machen. Wenn du den Standort auf den Platz eines Nachbarn oder deinen Schulhof ändern möchtest, kannst du dir von Freunden helfen lassen und du wirst in kürzester Zeit fertig sein.

Arbeite an deinen tricks bis du sie beherrschst

Tricks auf deinem Scooter oder Board zu lernen ist eine lange Reise. Vor allem, wenn es dir schwer fällt, gute Orte zu finden, an denen du immer wieder an denselben Tricks arbeiten kannst, bis du sie beherrschst. Die guten Plätze sind oft von anderen Skatern besetzt, so dass du lange warten musst, bis du an der Reihe bist. Andere gute Orte können zu bestimmten Tageszeiten unbrauchbar sein. Mit deinen eigenen Rampen und Rails kannst du es ganz nach deinen Wünschen einrichten und skaten, wann immer du willst. Es ist eine Gelegenheit, Tricks schneller zu lernen, sowie eine Gelegenheit, Tricks mit deinen Mitläufern bei dir zu lernen.

Kein Skatepark ohne Quarterpipe

Um eine Quarterpipe zu erklären, ist es am besten, mit der Halfpipe zu beginnen. Stelle dir ein normales Rohr vor, das du in zwei Hälften schneidest. Das Ergebnis ist die Halfpipe, die in Skateparks ein beliebtes Hindernis darstellt. Die Idee, die Halfpipe als Skatepark-Hindernis zu benutzen, wurde von einer Welle und dem Wunsch inspiriert, die Bewegungen des Surfens auf festem Untergrund auf einem Skateboard nachzuahmen. Vor der Einrichtung von Skateparks trainierten Surfer und Skater ihre Fähigkeiten in verlassenen oder leeren Schwimmbädern.

Das Fundament eines Skateparks ist jedoch die Quarterpipe, die Hälfte einer Halfpipe. Quarterpipes sind vielseitig und können einzeln verwendet werden, aber auch um verschiedene Hindernisse zu schaffen. Natürlich kannst du es zusammenbauen, um eine Halfpipe wieder aufzubauen, aber du kannst sie auch mit ihren Rücken zueinander platzieren, um ein Spine zu erhalten. Rampen werden verwendet, um Schwung zu bekommen und Tricks wie Airs, Grinds usw. auszuführen.