×
Menü

BMX Rampen, Funboxen & Grind Rails

BMX Rampen & Rails zum Üben für zu Hause

Freestyle BMX-Fahrer nutzen gerne Rampen, Rails und Funboxen als Alternative zu natürlichen Hindernissen in ihrer Umgebung. Speziell gebaute Rampen und BMX-Rails zum Grinden sind langlebig konzipiert und einfach in deinem Garten oder in der Auffahrt aufzustellen, sodass du deine Trick-Sessions zu Hause ausüben kannst.

Die An- und Abreise zu und von größeren Skateparks kann zeitaufwendig sein und einige beliebte Street-Spots können bei gutem Wetter sehr überlaufen sein. Die Bequemlichkeit, einige BMX-Hindernisse vor der Haustür zu haben, bedeutet auch, dass du diese öfter nutzen kannst und dass du dir einen Mini-Bikepark deiner Wahl bauen kannst.

Wähle die richtige Größe der BMX Rampe

Die beiden wichtigsten Dinge, die du bei der Auswahl der Rampengröße beachten musst, sind: wie hoch möchtest du springen und wie viel Platz musst du haben, um genug Anlauf zur Rampe oder Rail zu haben? Mobile Rampen haben unterschiedliche Höhen zwischen 10 und 50 cm. Je niedriger die Rampen sind, desto besser sind sie für Anfänger geeignet, da man bei Sprüngen über kleinere Rampen weniger hoch und weit springt.

BMX-Rails können bis zu über 3 Meter lang sein, weshalb es wichtig ist vorher zu überlegen, wo du deine Rail platzieren möchtest und ob du genügend Platz hast, um sicher heranzufahren.

Wenn du ein vielseitiges Hindernis suchst, um deine flache Übungsfläche aufzupeppen, dann probiere eine BMX-Funbox aus. Diese sind schnell montiert und einfach in deinem Hof oder deiner Auffahrt zu platzieren, und gleichzeitig kann diese ganz einfach mit einer Rail oder einer Quarterpipe kombiniert werden.

Auf Rampen und Rails zu üben, macht Spaß, kann aber auch gefährlich sein. Achte deshalb darauf, die entsprechende Schutzausrüstung zu tragen. Schaue dir doch einfach mal unsere BMX-Schutzausrüstung an.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB