×
Menü

Skiroller-Schuhe

Benötigt man spezielle Skiroller-Schuhe?

Skiroller Schuhe haben eine speziell konstruierte Außensohle und Zehenform, mit welcher man sie an die Bindung anbringt. Von der Aufbauart sind sie identisch zu Langlaufski-Schuhen, manche Fahrer benutzen auch genau die gleichen Schuhe. Obwohl die Kompatibilität gegeben ist, gibt es durchaus Unterschiede zu den regulären Langlaufskischuhen.

Eines der Hauptmerkmale ist, dass die Rollskischuhe nur sehr leicht isoliert sind, da man ja schließlich im Trockenen fährt, wo es keinen Schnee gibt. Dadurch werden deine Füße bei warmen bzw. heißen Wetter nicht so schnell ins Schwitzen kommen wie mit normalen Langlaufschuhen, wodurch sie deutlich angenehmer sind. Außerdem ist die Manschette oft niedriger, da sie ja nicht mehr vor Schnee beschützen muss. Das gibt nochmals zusätzliche Atmungsaktivität um die Knöchel herum.

Verschiedene Arten von Rollski-Schuhen

Die zwei bekannten Formen im Rollskifahren sind Skating und Klassisch. Für jede Form gibt es unterschiedliche Schuhe. Der Hauptunterschied liegt darin, dass Skating-Rollski-Schuhe eine bessere Knöchelunterstützung bieten, welche bei der Skatebewegung hilft.

Überlege dir vor dem Kauf, welche Disziplin du ausüben möchtest, sodass du beim Kauf von Skiroller-Schuhen sicher sein kannst, die richtige Wahl zu treffen. Wenn du dir nicht sicher bist, kannst du dir auch Combi-Schuhe kaufen, mit welchen beide Sportformen möglich sind.

Der Stil der Skiroller, den du wählst, sollte auf die Bindungen abgestimmt sein. Wenn du auch Bindungen benötigst, kannst du gerne bei unseren Skirollerbindungen vorbeischauen.

SkatePro
Datenschutzerklärung Cookies AGB