×
Menü

Race BMX Kurbeln

Die richtige BMX-Kurbel sorgt für mehr Geschwindigkeit

Geschwindigkeit ist alles beim BMX Racing – beginnend vom perfekten Snap am Start-Gate bis zur Ziellinie. Denn nur der schnellste BMX-Fahrer gewinnt das Rennen.

Die BMX-Kurbel ist der wichtigste Teil am Fahrrad, um beim BMX-Rennen die erforderliche Geschwindigkeit aufzubauen. Das Tretkurbel-Set (engl. Crankset) wandelt die Muskelkraft deiner Beine direkt in Antriebsenergie auf das BMX-Kettenblatt um. Viele BMX-Fahrer wissen gar nicht, dass es unterschiedliche Kurbeln für Race-BMX-Fahrräder gibt. Dabei liegt es auf der Hand, dass kürzere Kurbelarme leichter sind und so zum niedrigen Gewicht des Racing-Setups beitragen. Andererseits sorgen Tretkurbeln mit längeren Armen wiederum für eine bessere Hebelwirkung und diese ermöglicht dir, eine höhere Übersetzung zu wählen und damit mehr Speed zu erreichen.

Als Material für Race-BMX-Cranksets wird üblicherweise leichtes aber sehr starkes Aluminium verwendet, das zu einer extrem robusten Konstruktion verarbeitet wird.

Die zweiteilige Konstruktion (engl. 2-Piece-Design) bietet in der Regel die optimale Balance aus leichtem Gewicht und hoher Belastbarkeit.

Hinweis: Bei der Auswahl der BMX-Kurbelgarnitur musst du unbedingt darauf achten, dass sie mit dem Kurbel- bzw. Tretlager (engl. Bottom-Bracket oder kurz BB) kompatibel ist. Dieser Kugellagersatz wird im dafür vorgesehenen Gehäuse des BMX-Rahmens eingebaut. Größe und Bauart des BB-Tretlagers sind in den jeweiligen Produktspezifikationen angegeben.

Nur eine gut gewartete BMX-Kurbel liefert die volle Leistung


Wie bei allen Komponenten deines Race-BMX-Bikes solltest du dich auch gut um deine BMX-Tretkurbel kümmern. Die meisten Kurbeln erfordern nicht viel Wartungsaufwand. Du solltest aber regelmäßig kontrollieren, dass die Kurbelteile immer korrekt festgezogen und gut geschmiert sind, denn nur so kann deine BMX-Kurbel die perfekte Performance liefern.

Vorsicht!!! Wenn du deine BMX-Crank zu fest angezogen hast, dann fällt dir jeder Tritt in die Pedale schwerer. Sind die Einzelteile dagegen zu locker miteinander verbunden, kann es passieren, dass sich einer der Kurbelarme löst – und das kann zu einem bösen Sturz führen.

Bist du dir nicht ganz sicher, wie fest du deine Race-BMX-Tretkurbel anziehen musst? Schaue dazu am besten in der Montageanleitung des Herstellers nach oder sprich mit einem unserer BMX-Experten bei SkatePro über die korrekte Einstellung.

SkatePro