×
MENÜ

Rollen für Skateboards kaufen

Die Wahl der Skateboard Räder hängt von deinem persönlichem Skateboard Stil ab, kleinere Räder werden typischerweise für Straßen- und kleinere Fahrer verwendet, während größere Räder für Park und Vert sind. Lese mehr über Radgröße und Durometer, um die richtigen Räder für deine Bedürfnisse zu finden.

Skateboard Rollen gibt es in verschiedenen Größen, Härtegraden und Farben, zwischen denen du wählen kannst. Im Allgemeinen bestehen sie aus Polyurethan (PU), einer speziellen Kunststoffart mit guten elastischen Eigenschaften, die die Räder mit Sprungkraft versorgen. Dies bedeutet, dass die Räder besser auf die Energie reagieren, die vom Benutzer auf die Räder übertragen wird, als wenn sie aus normalem Kunststoff hergestellt wären. Es ist daher wichtig, dass du deine Skate Rollen mit der richtigen Härte und Größe auswählst, da dies Einfluss darauf hat, wie sich die Räder drehen und somit auch auf deinen Skateboaring Stil.

Radgröße

Die Radgröße wird im Durchmesser gemessen und beeinflusst wie schnell das Rad fahren kann und wie schnell es beschleunigen kann. Im Allgemeinen gilt Folgendes:

  • Größere Räder bieten höhere Geschwindigkeit, aber weniger Manövrierfähigkeit
  • Kleinere Räder bieten weniger Geschwindigkeit, aber mehr Manövrierfähigkeit

50-53mm: Kleinere Räder mit diesen Maßen werden typischerweise für Street- und Street Parks benutzt, sowie für kleinere Fahrer. Bei Rädern in diesen Größen ist Geschwindigkeit nicht das Ziel, sondern dem Boden und den Grindkanten näher kommen zu können.

54-60mm: Räder mit diesen Maßen sind die normale Radgröße und werden sowohl von Anfängern als auch von erfahrenen Skatern verwendet. Sie ermöglichen es, auf Rampen und in Vert- beeinflussten Parks zu skaten, wo du Geschwindigkeit benötigst, um hoch auf der Rampe zu sein. Die Räder bieten dir auch eine vielseitige Fahrt, da sie eine gute Allround Größe haben.

Rollenhärte

Die Durometer oder Härte der Räder bei SkatePro wird entsprechend der A-Skala mit einer Nummer gefolgt von dem Buchstaben A angezeigt. Es gibt auch andere Durometer - Skalen wie die D-Skala. Für alle gilt, dass eine höhere Bewertung einem härteren Rad entspricht. Dies bedeutet, dass ein Rad mit einem Durometer 100A härter ist als ein Rad mit 90A. Im Allgemeinen gilt Folgendes:

  • Härtere Räder bieten höhere Geschwindigkeit und eine längere Lebensdauer, aber weniger Grip und weniger Stoßdämpfung.
  • Weichere Räder bieten mehr Stoßdämpfung und Griffigkeit, aber weniger Geschwindigkeit und eine kürzere Lebensdauer.

95-100A: Dieser Durometer-Rang ist bei Skatern beliebt - egal ob für Straße, Park oder Rampe. Daher kann die Wahl von Rädern mit diesem Durometer eine sichere Wahl sein.

Für den Transport: Wenn du dein Skateboard hauptsächlich für den Transport verwendest, sind weichere Räder mit einem größeren Durchmesser vorzuziehen, da deine Fahrt dadurch komfortabler wird.

Für Tricks: Wenn du dein Skateboard hauptsächlich für Tricks verwendest, sind härtere Räder vorzuziehen, da sie reaktionsfähiger sind, was bedeutet, dass du eine bessere Kontrolle über das Board erhältst.

Die Auswahl der Radhärte ist eine grundsätzlicheine Frage der persönlichen Präferenz. Wenn du also weiche Räder bevorzugst, solltest du einen niedrigeren Härtegrad wählen und wenn du härtere Räder bevorzugst, solltest du einen höheren Härtegrad wählen.

Tipp: Weiße Räder halten länger als farbige Räder

Farbige Rollen für Skateboards enthalten Farbstoff, der schneller abnutzt als PU-Kunststoff. Weiße Räder enthalten jedoch keine Farbstoffe und du erhältst daher das reinste PU-Niveau, wodurch weiße Räder haltbarer als farbige Skateboardräder werden.

Sehe dir unsere große Auswahl an Skateboardrollen an

Wende dich an unseren Kundendienst, wenn du weitere Fragen hast. Wir sind immer bereit zu helfen :-)

Produkte

Beliebte Produkte